Die Ferienuni versucht stets den Spagat, dass sowohl Menschen, für die dies der erste Kontakt mit Kritischer Psychologie ist, als auch Menschen, die sich schon lange damit beschäftigen, nach der Ferienuni mit mehr Erkenntnissen, Ideen und Anregungen nach Hause gehen. Daher haben wir uns bemüht, dass es neben weiterführenden Veranstaltungen immer mindestens zwei Veranstaltungen auf einführendem Niveau gibt.

Diese Einführungsveranstaltungen sollen die Möglichkeit bieten, Inhalte aus dem Psychologiestudium kritisch zu hinterfragen, sich die Grundbegriffe der Kritischen Psychologie anzueignen und Fragen zu stellen.

Bei vielen der weiterführenden Veranstaltungen werden Grundbegriffe der Kritischen Psychologie als bekannt vorausgesetzt und das Bestreben ist eher, einen bestimmten Aspekt genauer zu beleuchten und zu vertiefen, aktuelle Anwendungsbeispiele und Weiterentwicklungen zu diskutieren sowie die Kritische Psychologie in Dialog mit anderen Wissenschaften zu bringen.

Obwohl die Kritische Psychologie diese Trennung selbst häufig kritisiert, haben wir uns aus pragmatischen Gründen dazu entschlossen, die weiterführenden Veranstaltungen in die drei Stränge Forschung, Praxis und Gesellschaft zu unterteilen. Oft überschneiden sich diese natürlich, aber wir wollten euch die Möglichkeit geben, vorher einschätzen zu könne, wo der Schwerpunkt einer Veranstaltung liegt.

Im Strang Forschung geht es einerseits um konkrete kritisch-psychologische Forschungsprojekte, aber auch um Kritik bestimmter Wissenschaftspraktiken. Ein weiteres Thema sind die erkenntnistheoretischen Hintergründe von Psychologie im Allgemeinen und Kritischer Psychologie im Besonderen. Wo sind Möglichkeiten und Grenzen des Dialogs mit anderen Wissenschaften?

Im Strang Praxis geht es um die psychosoziale Arbeit von kritischen Psycholog*innen, Sozialarbeiter*innen und verwandten Berufen. Wie lässt sich Kritische Psychologie anwenden? Auf welche Probleme und Widersprüche stoßen Beschäftigte in ihrer täglichen Arbeit?

Im Strang Gesellschaft geht es um aktuelle Kämpfe und Probleme. Was kann Kritische Psychologie zum Verständnis von gesellschaftlichen Strukturen beitragen? Wie kann ich die Tendenz von Menschen, sich rechten Bewegungen anzuschließen, verstehen, ohne gesellschaftliche Verhältnisse zu psychologisieren?

   »Einführung«
   Strang »Forschung«
   Strang »Gesellschaft«
   Strang »Praxis«

Dienstag, 11.9.2018

P A U S E (17:30–18:30 Uhr)
Podiumsdiskussion: Wider den Mainstream der Psychologie
Mit: Christine Kirchhoff, Nora Ruck, Michael Zander
Zeit: 18:30–20:00 Uhr
Raum: (noch offen)

Mittwoch, 12.9.2018

Vortrag/­Diskussion: Positivismus­streit
Mit: Moritz Thede Eckart
Zeit: 10:00–12:00 Uhr
Raum: (noch offen)
P A U S E (12:00–13:00 Uhr)
Vortrag/­Diskussion: Neoliberale Ein/Fassungen der Psychologie
Mit: Athanasios Marvakis
Zeit: 13:00–15:00 Uhr
Raum: (noch offen)
Vortrag/­Diskussion: Von der Elfenbeinturm-Psychologie zur therapeut­ischen Praxis
Mit: Moritz Thede Eckart, Daniil Serko
Zeit: 13:00–15:00 Uhr
Raum: (noch offen)
P A U S E (15:00–15:30 Uhr)
Vortrag/­Diskussion: Kritik des psycholog­ischen Experiments
Mit: Daniil Serko
Zeit: 15:30–17:30 Uhr
Raum: (noch offen)
P A U S E (17:30–18:30 Uhr)

Donnerstag, 13.9.2018

Vortrag/­Diskussion: What is subjectivity? Advancing a cultural-historical definition of subjectivity
Mit: Fernando González Rey
Zeit: 10:00–12:00 Uhr
Raum: (noch offen)
Vortrag/­Diskussion: »Er liegt zu allem quer« – Lucien Sèves Theorie der Persönlichkeit
Mit: Klaus Weber
Zeit: 10:00–12:00 Uhr
Raum: (noch offen)
Vortrag/­Diskussion: Dialektik in der Kritischen Psychologie
Mit: Annette Schlemm
Zeit: 10:00–12:00 Uhr
Raum: (noch offen)
Vortrag/­Diskussion: Einführung in den Marx­ismus
Mit: Ingar Solty
Zeit: 10:00–12:00 Uhr
Raum: (noch offen)
P A U S E (12:00–13:00 Uhr)
Vortrag/­Diskussion: Zwischen Radikalität und Anpassung – Aspekte politischer Subjektivität
Mit: Klaus Weber
Zeit: 13:00–15:00 Uhr
Raum: (noch offen)
Workshop: Evolutions­psychologie – Fehlschlüsse von der zweiten auf die erste Natur
Mit: Christine Zunke
Zeit: 13:00–15:00 Uhr
Raum: (noch offen)
Vortrag/­Diskussion: Introduction to marxism
Mit: Ingar Solty
Zeit: 13:00–15:00 Uhr
Raum: (noch offen)
P A U S E (15:00–15:30 Uhr)

Freitag, 14.9.2018

Workshop: Alltags­verstand bei Gramsci
Mit: Uwe Hirschfeld
Zeit: 10:00–12:00 Uhr
Raum: (noch offen)
P A U S E (12:00–13:00 Uhr)
Vortrag/­Diskussion: Soviet psychology's reception of Marxism and Holzkamp’s Marxist reception
Mit: Fernando González Rey
Zeit: 13:00–15:00 Uhr
Raum: (noch offen)
Workshop: Bildung in der Sozialen Arbeit
Mit: Uwe Hirschfeld
Zeit: 13:00–15:00 Uhr
Raum: (noch offen)
Vortrag/­Diskussion: Soziale Bedingungen psychischer Störungen
Mit: Hans-Peter Michels
Zeit: 13:00–15:00 Uhr
Raum: (noch offen)
P A U S E (15:00–15:30 Uhr)
Workshop: Bedeutungs-Begründungs-Zusammen­hänge in der aktual-empirischen Arbeit
Mit: Helmut Ittner
Zeit: 15:30–17:30 Uhr
Raum: (noch offen)
Vortrag/­Diskussion: Bedingungen in der Psychothera­peut_innen­ausbildung
Mit: Katharina Simons
Zeit: 15:30–17:30 Uhr
Raum: (noch offen)
Vortrag/­Diskussion: Lernen bedeutet nicht belehrt zu werden
Mit: Santiago Vollmer, Gisela Ulmann
Zeit: 15:30–17:30 Uhr
Raum: (noch offen)
P A U S E (17:30–18:30 Uhr)
Vortrag/­Diskussion: Holzkamp’s proposal and critical psychologies in Latin America
Mit: Fernando González Rey
Zeit: 18:30–20:00 Uhr
Raum: (noch offen)

Samstag, 15.9.2018

Vortrag/­Diskussion: Psycho­therapie und material­istische Gesellschafts­theorie
Mit: Leonie Knebel
Zeit: 10:00–12:00 Uhr
Raum: (noch offen)
Workshop: Lernschleife trifft Lehr­stück. Ein subjektwissen­schaftliches Experiment
Mit: Stephan B. Antczack
Zeit: 10:00–12:00 Uhr
Raum: (noch offen)
P A U S E (12:00–13:00 Uhr)
P A U S E (15:00–15:30 Uhr)
P A U S E (17:30–20:30 Uhr)

Ferienuni Kritische Psychologie 2018 using Theme Adventure by Eric Schwarz adapted by Stefan Meretz
Entries (RSS) and Comments (RSS).