Themenstrang: »Gesellschaft«

Referent_innen: Dirk Braunstein, Katrin Reimer-Gordinskaya

Tag/Zeit: Mittwoch, 12.9.2018, 18:30–20:00 Uhr

Nicht nur in Deutschland, sondern in zahlreichen anderen Regionen der Welt erleben wir derzeit ein Erstarken rechter Bewegungen, Parteien und eine Verbreitung entsprechender Denkmuster. Verschiedene Disziplinen haben dabei unterschiedliche Perspektiven und Erklärungen vorgelegt, um diese Phänomene zu erklären. Die Kritische Psychologie untersucht diese Entwicklung als potenziell widersprüchliches, (restriktiv) begründetes Handeln im Kontext von Konjunkturen und Krisen des neoliberalen Projekts. Demgegenüber sieht die Kritische Theorie wesentliche Gründe für die Faschisierung von Subjekten in ihrer jeweiligen Charakterstruktur sowie den sie umgebenden gesellschaftlichen Bedingungen. In dieser Diskussionsveranstaltung wird Katrin Reimer-Gordinskaya die Perspektiven und Positionen der Kritischen Psychologie und Dirk Braunstein jene der Kritischen Theorie erläutern. Anschließend sollen beide Theorien zu einander ins Verhältnis gesetzt, Gemeinsamkeiten aufgezeigt und Unterschiede diskutiert werden.

Ferienuni Kritische Psychologie 2018 using Theme Adventure by Eric Schwarz adapted by Stefan Meretz
Entries (RSS) and Comments (RSS).